Chinaclub Berlin

柏林中国俱乐部 / 中国电影俱乐部

In der Cranachstraße 1, am S-Bahnhof Friedenau, residieren der Chinaclub Berlin* und der Chinesische Filmclub. Hier treffen sich jeden 1. und 3. Freitag im Monat Chinesen, Deutsche und Gäste aller Länder, die sich für China und Ostasien interessieren.

*: Chinaclub für alle,  nicht der “Adlon China Club”  für Millionäre
 

Freitag, 21. April 2017

Einführung Yijing 易经 (mit praktischen Übungen)

Yijing-Trigramme

Danach 3 Filme in 3 Räumen zur Auswahl:
1)
Xi Ma La Ya Wang Zi 喜马拉雅王子 ("Prince of the Himalayas"), China 2006
2)
Qiao Tai Shou Ran Dian Yuan Yang Pu 乔太守乱点鸳鸯谱
("Comedy of Mismatches"), Hongkong 1964
3) Wenn Kinder da sind: Kinderfilm. Sonst: Wunschfilm

 

Ab 18 Uhr: Xiangqi 象棋, Tischtennis, Billard, Kicker

Xiangqi1TT1Billard1Kicker1

=====================================================================

19:00 Uhr, vorderer Raum

Einführung ins Yijing 易经 ("Buch der Wandlungen") – mit praktischen Übungen

Im Westen ist das "Buch der Wandlungen" (Yijing" 易经 bzw. Zhouyi 周易) neben dem "Daodejing 道德经 (Tao-te-king)" des Laozi 老子 (Lao-tse) das bekannteste Werk der chinesischen Philosophie. Man kann es als unterhaltsames Weisheitsbuch lesen. Man kann in ihm wie Leibniz den chinesischen Ursprung des binären Zahlensystems sehen. Man kann es, wie dies raunende TCM-Mystiker in China und im Westen tun, als geistige Grundlage der chinesischen Medizin betrachten. Man kann es aber auch konkret als Ratgeber benutzen, also eine Art Orakel ... ist das Aberglauben? Oder ist da wirklich etwas dran? Darauf wird die Einführung am Freitag eine Antwort versuchen.

=====================================================================

19:30 Uhr (Vorderer Raum):

Xi Ma La Ya Wang Zi  喜马拉雅王子 ("Prince of the Himalayas"), China 2006. Drama von Sherwood Hu 胡雪桦, mit Purba Rgyal 蒲巴甲, Dobrgyal, Zomskyid. 101 min, Chinesisch mit englischen UT. Altersempfehlung: ab 14 Jahre.

XimalayaWangzi1

甲波国王子拉摩洛丹目睹母后与自己的叔叔克洛朗在父亲驾崩之死成婚,失魂落魄的拉摩 洛丹见到了父亲的鬼魂,父亲告诉王子是克洛朗设计害死了自己。拉摩洛丹伺机复仇,却 被母后百般阻拦,癫狂中的王子误杀了恋人奥萨鲁央的父亲,奥萨鲁央因此发疯,整日唱 着思念而哀伤的情歌...
Eigentlich erstaunlich, dass dieser Film im Westen fast unbekannt ist. Denn erstens ist er (wie auch "The Banquet 夜宴" von Altmeister Feng Xiaogang) eine chinesische Hamlet-Adaptation. Zweitens spielt er komplett in Tibet und wurde auch dort gedreht, was schon einmal Gewähr ist für spektakuläre Landschaftsaufnahmen – und auch für große Emotionen. Die Handlung: Prinz Lhamoklodan kehrt von der persischen Grenze zurück in die Hauptstadt. Hier erfährt er, dass sein Vater inzwischen gestorben ist und schnell bestattet wurde. Überdies hat sein Onkel nicht nur den Thron bestiegen, sondern auch die Mutter des Prinzen geheiratet. Wie bei Shakespeare deuten Berichte von Informanten und geheimnisvolle Erscheinungen darauf hin, dass der alte König ermordet wurde ... so dass Konflikt und Tragödie ihren Lauf nehmen können. Allerdings nimmt Sherwood Hu an der Story des Shakespeare entscheidende  Änderungen vor: Der Onkel und die Mutter des Lhamoklodan sind in Wahrheit gar keine Schurken, sondern im Gegenteil die wirklich Guten ... und der Vater des Prinzen ist gar nicht sein Vater ... dennoch werden am Ende alle vom Schicksal dahingerafft.
Wie gesagt: spektakuläre Bilder und große Emotionen. Von der Philosophie, die Hamlet bei Shakespeare handlungsunfähig macht, hat der Regisseur allerdings wenig begriffen. Wie sich denn überhaupt China und Chinesen bis heute mit der Systematik westlicher Philosophie schwer tun, sei es formale Logik, Erkenntnistheorie oder Wissenschaftstheorie, und zwar Mystiker wie Laozi und Zhuangzi kaum anders als oberflächliche Praktiker wie Konfuzius, Mengzi oder Mao. Das Fehlen einer ernstzunehmenden kritischen Theorie ist bis heute ein zentrales Dilemma nicht nur von Chinas Politik, Geschichtsschreibung und traditioneller Medizin, sondern leider auch des chinesischen Films.

=====================================================================

Ebenfalls 19:30 Uhr (Mittlerer Raum):

Qiao Tai Shou Ran Dian Yuan Yang Pu 乔太守乱点鸳鸯谱 ("Comedy of Mismatches"), Hongkong 1964. Musikalische Verwechslungs-Komödie von Hsieh Chun 薛群, und Lo Chen罗臻, mit Pat Ting Hung 丁紅, Hsiang Chun Li, Carrie Ku Mei. Farbe, 91 min, Chinesisch mit englischen UT. Altersempfehlung: ab 12 Jahre.

comedy-of-mismatches1

孙玉郎与慧娘、裴政与徐文姑于庙中邂逅,一见钟情,暗中互换巾、扇定情,匆忙间却误 递对象,致错配姻缘。玉姊珠姨与慧兄朴早有婚约,刘母因朴久病不愈,执意娶珠过门冲 喜。玉不忍姊下嫁病夫,男扮女装代姊出嫁,与易钗而弁代兄拜堂的慧于新房重逢,二人 得悉一切后结成真夫妇。刘、孙、徐、裴四家,互指对方骗婚闹上公堂,终由乔太守主持 公道,令三对鸳鸯各得其所,皆大欢喜…
Heute denken viele Hongkonger wehmütig an die britische Herrschaft zurück. Damals jedoch (meist in der Annahme, die Briten blieben für immer) betonten sie gerne ihr Chinesentum. Allerdings meinten sie damit nicht das brutale KP-China, sondern ein imaginäres Kaiserreich von Gelehrten, Bürgern und Beamten. Dort spielt auch diese Verwechslungs-Komödie von 1964, in der einige junge Männer und Frauen unter die Haube zu bringen sind. Eltern und Heiratsvermittlerinnen bemühen sich, dabei den größtmöglichen Nutzen für die beteiligten Familien zu erzielen, ohne sich allerdings um die Gefühle der Kinder zu kümmern. Doch diese finden auf eigenen Wegen zu ihren Wunschpartnern ... und ein kluger Richter hilft ihnen am Ende dabei, obwohl auf den Feiern (mit verkleideten Brautleuten) ganz andere Verbindungen geschlossen wurden. – Eine hübsche Komödie mit hübschen Darstellern (die Frauen, wie bei dem Desinteresse von Chinas Filmemachern an historischer Realität üblich, durchweg ohne gebundene Füße), hübschen Kostümen und Frisuren, dazu vielen hübschen eingestreuten Liedern ... ein typischer Hongkong-Wohlfühlfilm.

==================================================================

Ebenfalls 19:30 Uhr (Lesezimmer)

Wenn Kinder da sind: Kinderfilm. Sonst: Wunschfilm

==================================================================

Ansonsten: Der Chinaclub Berlin bietet jeden 1. und 3. Freitag im Monat Filme aus China und anderen Ländern Asiens, außerdem Themenabende zu politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Fragen.

E I N T R I T T    F R E I  !

Tee, Snacks, Süßes:                       3 Euro
für Studenten & Arbeitslose:        1,50 Euro
für chinesische Gäste:                   5 Renminbi/Gangbi / 20 Taiwan-D

 

[Chinaclub Berlin] [Kontakt/Impressum] [Filme A-G] [Filme H-P] [Filme Q-T] [Filme W-Z]